Aktuelles

Patienteninformation zum Coronavirus

Bitte lesen Sie unsere Patienteninformation zum Coronavirus / Stand: 24.03.2020

Sehr geehrte Patienten,

unsere Praxis ist weiterhin geöffnet. Zu Ihrer und unserer Sicherheit möchten wir einige Abläufe vorübergehend ändern.

  • Hatten Sie Kontakt zu erkrankten Patienten, so bleiben Sie bitte zuhause.
  • Wir haben eine Telefonsprechstunde Sie erreichen einen Arzt:
    Montag – Freitag: 8 – 11:30 Uhr
    Montag, Dienstag, Donnerstag: 15 – 16:30 Uhr
    Telefon: 0571/82821-19 oder 0571/82821-40
  • Die Operationen des grauen Stars (Katarakt-Ops) finden weiterhin statt, sofern Ihr Termin nicht telefonisch verschoben wurde.
  • Weiterhin werden die Glaskörperinjektionen (IVOM) durchgeführt. Gerade dabei ist eine konsequente Behandlung ohne größere Unterbrechungen für das Sehen sehr wichtig.
  • Die Kontrollen vier Wochen nach der letzten Injektion mit der OCT-Untersuchung sind ebenfalls für den Erhalt Ihrer Sehschärfe sehr wichtig und finden zu den vereinbarten Terminen statt.
  • Nach einer Glaskörperinjektion rufen wir Sie zwei bis drei Tage später zur Kontrolle an.
  • Kommen Sie möglichst ohne Begleitperson in unsere Praxis. Wir begrenzen die Anzahl der Begleitpersonen von Patienten auf maximal eine Person. Wir bitten die Begleitperson außerhalb der Praxis zu warten. Bitte haben Sie einen Zettel mit der Telefonnummer der Begleitperson bereit. Wir rufen diese an, wenn Sie mit der Behandlung fertig sind.
  • Benötigen Sie ein Rezept für Medikamente, so rufen Sie uns bitte an. Wir schicken Ihnen Rezepte z. B. für Glaukomtropfen zu. Telefon: 0571/82821-19 oder 0571/82821-40
  • Benötigen Sie eine neue Brille, eine Routinekontrolle, haben Sie keine akuten Beschwerden, so vereinbaren Sie in den nächsten Wochen einen neuen Termin.
  • Haben Sie akute Beschwerden oder sind sie in einer laufenden Behandlung, so kommen Sie bitte zu Ihrem Termin, es sei denn Sie hatten Kontakt mit Erkrankten. Im Zweifelsfall rufen Sie uns an.
  • Sollten Sie mit dem Corona-Virus infiziert sein oder daran erkrankt sein, so haben wir keine Möglichkeit Sie zu behandeln. Wir verfügen nicht über ausreichende Isolationsmöglichkeiten und Schutzausrüstungen. Bitte rufen Sie 116 117 an oder das Gesundheitsamt. 
  • Damit Sie und wir alle gesund bleiben tragen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Mundschutz.

Mit besonnenem Handeln, Geduld und gutem Willen werden wir alle die nächsten Wochen meistern.

Für Ihr Team der Augen Praxis-Klink Minden-Lübbecke

Ihre

PD Dr. H.-J. Hettlich    Dr. Jörg Inderfurth       Dr. Lars Indorf

Telefonsprechstunde

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

um in diesen schwierigen Zeiten die augenärztliche Versorgung so gut wie möglich zu erhalten, bieten wir Ihnen ab sofort eine telefonische Sprechstunde an.

Sprechzeiten:

Montag – Freitag 8:00 – 11:30 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag auch 15:00 – 16:30 Uhr

Sie erreichen einen Arzt unter den Rufnummern:

0571/82 82 1-19
0571/82 82 1-40

Soweit vertretbar werden wir Ihnen auch Medikamenten-Rezepte mit der Post zuschicken.

Falls Sie bisher nicht Patient in unserer Praxis waren, so halten Sie bitte für die Anmeldung die Versichertenkarte Ihrer Krankenversicherung bereit.

Mit den besten Wünschen

Ihr Team der Augen-Praxisklinik Minden-Lübbecke

32. Mindener Workshop am 9. November 2019

Ein Rückblick

Seit über 30 Jahren gehört der Mindener Workshop zur guten Tradition der Augen-Praxisklinik Minden-Lübbecke und erfährt große Anerkennung von Augenärztinnen und Augenärzten in Ostwestfalen und weit darüber hinaus.

Am Samstag, dem 9. November, richtete die Augen-Praxisklinik Minden, den mit 10 Fortbildungspunkten zertifizierten 32. Mindener Workshop vor über 100 Teilnehmern im Campusgebäude des Johannes Wesling Universitätsklinikums aus. PD Dr. med. Hans-Joachim Hettlich konnte auch in diesem Jahr wieder anerkannte Fachexperten auf dem Gebiet der Augenheilkunde für die verschiedenen Fachvorträge gewinnen. PD Dr. med. Silvia Bopp referierte zu aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen auf dem Gebiet der Makulaerkrankungen, Prof. Dr. med. Reinhard Burk berichtete über den aktuellen Forschungsstand in der Glaukomtherapie und im Workshop von Prof. Dr. med. Michael Schittkowski standen die Orbitaerkrankungen im Vordergrund.

 


© Augen-Praxisklinik Minden/Indorf

Aktuelle Erkenntnisse zur Hornhaut konnten die Teilnehmer im Workshop von Prof. Dr. med. Constantin E. Uhlig diskutieren.
Als interessante Neuerung wurde in diesem Jahr erstmals ein Vortragsangebot für Medizinische Fachangestellte und Praxispersonal zu den Themen Hygiene und Arbeitsschutz sowie Konfliktmanagement im Praxisalltag angeboten.


© Augen-Praxisklinik Minden/Indorf

In den Pausen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich auf der Industrieausstellung über neueste Entwicklungen zu informieren. Bei Kaffee und italienischem Gebäck ließen die Teilnehmer den 32. Mindener Workshop entspannt ausklingen.

© Augen-Praxisklinik Minden

Von links nach rechts: Dr. med. Jörg Inderfurth / Dr. med. Lars Indorf / PD Dr. med. Hans Joachim Hettlich

Der 33. Mindener Workshop findet am 7. November 2020 statt.

Wir sind für Sie da!

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!